Zurück

Baustelle 4.0: Digitale Lösungen für effizientes, nachhaltiges Bauen

Als “Future & Innovation Hub” der Umdasch Group sind wir – die Umdasch Group Ventures – der starke Wachstums- und Technologiehebel für neue Lösungen und Geschäftsmodelle. Bauvorhaben und Baustelle sicher, modern und effizient zu gestalten, sodass alle Anforderungen von heute und morgen problemlos, umweltgerecht und wirtschaftlich umgesetzt werden können. Das ist unser Ziel.

Auf der bauma in München von 24.-30. Oktober 2022 präsentieren unsere Firmen und strategischen Beteiligungen genau diese innovativen Lösungen für den Bau.

Springen Sie direkt zu einem Abschnitt:

Baustelle 4.0: Digitale Lösungen für effizientes, nachhaltiges Bauen

Umdasch Group Ventures präsentiert mit seinen Firmen und Beteiligungen zukunftsweisende Bau-Lösungen auf der bauma 2022

Die Digitalisierung macht auch vor der Baubranche nicht halt. Sie ist vielmehr der treibende Faktor, um Baustellen und Bauprojekte wirtschaftlich, effizient und zukunftssicher zu gestalten. Umdasch Group Ventures präsentiert in München auf der bauma 2022 gleich zwei digitale Trends im Bauwesen: 3D-Baudruck sowie Baufortschrittserkennung mit 3D Computer Vision System. Neben den eigenen Entwicklungen stellen auch die Beteiligungen und Firmen Concrefy, CONTAKT, NeoTwin und NEULANDT am Umdasch Group Ventures Messestand ihre innovativen Lösungen für das Bauen der Zukunft vor.

Umdasch Group Ventures setzt heute um, was die Baubranche morgen braucht. Im “Future & Innovation Hub” der Umdasch Group werden innovative Lösungen bis zur Marktreife entwickelt. Ressourcenschonung, Wirtschaftlichkeit und umweltgerechte Lösungen stehen bei den Entwicklungen im Vordergrund. Immer mit dem Ziel, den Bauprozess und die Baustelle so sicher, effektiv und effizient wie möglich zu gestalten. Dabei kommen die neuesten Technologien zum Einsatz. COO Johann Peneder umreißt die zukunftsgerichtete Entwicklungsarbeit der Umdasch Group Ventures so: „Die Digitalisierung des Bauwesens ist das Zukunftsthema der Branche. Mit unseren Innovationen wollen wir den Verantwortlichen alle Möglichkeiten der Modularisierung und Automatisierung auf der Baustelle sowie der Digitalisierung und des Datenmanagements im Bau bereitstellen. Darauf fokussieren wir unsere Entwicklungen entlang des gesamten Bau-Lebenszyklus.“ Auf der bauma 2022 vom 24. bis 30.10.2022 stellt Umdasch Group Ventures zwei dieser innovativen Neuentwicklungen vor.

Digitaler 3D-Baudruck: Optimaler Ressourcenfluss bei weniger Energiebedarf

Ressourceneinsparung ist ein wichtiger Faktor zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks in der Baubranche. Mit der neuen Baumethode 3D-Baudruck setzt Umdasch Group Ventures genau da an.

  • Effizienz durch Digitalisierung: Von der ersten Skizze bis zu den fertig gedruckten Objekten ist mit 3D-Baudruck ein kurzer und durchgängig digitaler Prozess realisierbar. Das optimierte 3D-Bauteilmodell wird in die einzelnen Druckschichten umgewandelt und direkt in die Drucksoftware eingespielt.
  • Kosten und Material sparen: Wirtschaftlich entscheidend ist dabei der Einsatz von lokal verfügbaren Zuschlagstoffen für Beton mit einem Größtkorn bis zu 12 mm. Die sorgfältige Analyse und Auswahl der Rohstoffe für die „Drucktinte“ findet in den Laborflächen von Concrefy, dem Betonspezialisten von Umdasch Group Ventures statt. Die eigens für den 3D-Druck entwickelte mobile Dosier- und Mischanlage erlaubt eine optimale Steuerung und Bereitstellung der Druckmischung.
  • Vielfältig einsetzbar: Durch den durchgängigen Ansatz von Mobilität und kleinerer beziehungsweise leichterer Bauweise der einsetzbaren Druckertechnologien deckt 3D-Baudruck von Umdasch Group Ventures viele Einsatzfälle auf der Baustelle ab.
  • Nachhaltiger bauen: Mit dieser ressourceneffizienten, nachhaltigen und wirtschaftlichen Baumethode wird der Materialeinsatz auf statischen und formgebenden Bedarf reduziert.

Digitale 3D-Baufortschrittserkennung: Mehr Überblick und Effizienz bei Baustellenprojekten

Die neue digitale Baufortschrittserkennung von Umdasch Group Ventures arbeitet mit künstlicher Intelligenz (KI) und 3D Computer Vision System.

  • Intelligente Kamera: Die Kamera wird für den kompletten Überblick über die Baustelle am höchsten Punkt des Baukrans montiert. Mittels KI werden Objekte und Personen erkannt.
  • Private Zonen: Bereiche außerhalb des Baufeldes werden datenschutzkonform dauerhaft ausgeblendet, Personen bereits am Beginn der digitalen Prozesskette zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte unkenntlich gemacht.
  • Räumliche Detektion: Einzigartig macht die 3D-Baufortschrittserkennung der Umdasch Group Ventures eine Besonderheit, die das menschliche Sehen nachahmt. Durch die Verwendung von zwei Kameras, statt nur einer einzelnen, kann zusätzlich auch die räumliche Position von Objekten und Personen ermittelt werden.
  • Digitale Integration: Die räumliche Position wird übersichtlich im 3D-Gebäudemodell dargestellt und gibt Wissen darüber, an welchem Bauteil aktuell gearbeitet wird bzw. welcher Bauteil bereits fertig errichtet wurde.
  • Praktische Erprobung: Das System befindet sich aktuell im Praxistest in Linz und war zuletzt bei RIEDERBAU und AGA-Bau auf einer Baustelle in Kufstein im Einsatz bei der Errichtung des Rohbaus für ein Wohn- und Geschäftshaus mit 13 Wohneinheiten und 2 Büros. Die Funktionalitäten werden bereits projektteilbezogen von den Verantwortlichen im noch andauernden Bauprozess genutzt. In enger Abstimmung mit den Entwicklern der Umdasch Group Ventures werden die Erfahrungen, Möglichkeiten und Chancen des derzeit in Entwicklung befindlichen, flexibel anpassbaren 3D Computer Vision Systems diskutiert. Die Diskussionsergebnisse fließen in die Weiterentwicklung des Systems mit ein.

Bildauswahl
Bei Veröffentlichung bitten wir Sie um Angabe des Copyrights

Copyright: Umdasch Group Ventures

3D-Baudruck onsite
Der 3D-Baudrucker von Umdasch Group Ventures kann durch seine innovative Technologie und leichte, kompakte Bauweise nicht nur im Prefab, sondern auch direkt onsite auf der Baustelle eingesetzt werden.

Foto: bauma-ugv-01.jpg

3D-Baudruck onsite
Der 3D-Baudrucker von Umdasch Group Ventures kann durch seine innovative Technologie und leichte, kompakte Bauweise nicht nur im Prefab, sondern auch direkt onsite auf der Baustelle eingesetzt werden.

Foto: bauma-ugv-01_1.png

Kamera mit KI
Die Kamera wird am höchsten Punkt der Baustelle, am Baukran, montiert. So kann die Baustelle während des gesamten Rohbaus von jedem Ort und zu jeder Zeit umfassend überblickt werden.

Foto: bauma-ugv-02.png

Datengeschützter Rundum-Blick
Um die Persönlichkeitsrechte zu schützen und die Datenschutzverordnung einzuhalten, werden öffentliche Bereiche ausgeblendet und Personen während der Aufnahme durch die KI anonymisiert.

Foto: bauma-ugv-03.png

Erkennung und Analyse in Echtzeit
Die KI erkennt und analysiert relevante Objekte und Personen in Echtzeit. Bauprozesse werden von der 3D-Computer-Vision-Intelligenz erfasst und die Information automatisch ins BIM-Modell übertragen.

Foto: bauma-ugv-04.png

Aktueller Überblick von überall
Mit der Live-Ansicht ist der aktuelle Status der Baustelle jederzeit und an jedem Ort verfügbar. Automatisierte Informationen zum Baufortschritt sind direkt im 3D-Gebäudemodell sichtbar.

Foto: bauma-ugv-05.png

Springen Sie direkt zu einem Abschnitt:

Smarter bauen und managen: Real Estate Plattform für Bauherren, Investoren und Bestandshalter

NeoTwin mit wegweisendem Projekt- und Immobilienmanagement auf der bauma 2022

Produktivität, Effizienz und Nachhaltigkeit sind die Faktoren, die Bau, Renovierung und Betrieb eines Gebäudes rentabel sowie zukunftsfähig machen. Die Digitalisierung ist der Weg, die daraus resultierenden Herausforderungen an das Projekt- und Immobilienmanagement zu meistern. NeoTwin präsentiert auf der bauma 2022 eine innovative Lösung zur Digitalisierung des gesamten Gebäudelebenszyklus: Die prometriq Plattform für Bauherren, Investoren und Bestandshalter.

Das Münchner PropTech-Unternehmen NeoTwin hat als Teil der Umdasch Group Ventures eine Plattform für das Projektcontrolling und Assetmanagement entwickelt, die den gesamten Gebäudelebenszyklus durchgängig digitalisiert. Alle Prozesse und Daten werden auf der zentralen Plattform zusammengeführt. Viele Bauherren und Investoren stehen gerade vor digitalen und normativen Herausforderungen wie BIM oder ESG. Mit der prometriq Plattform bietet NeoTwin ein Tool, das auch ESG-relevante Daten und Informationen integriert sowie die BIM-Methodik unterstützt. Auf der bauma 2022 vom 24. bis 30.10.2022 in München stellt NeoTwin seine zukunftsweisende Lösung für die aktuellen und bevorstehenden Herausforderungen des Projekt- und Immobilienmanagements vor.

Real Estate Tool für das Management des gesamten Gebäudelebenszyklus

Errichtung sowie laufender Betrieb von Immobilien und Infrastrukturanlagen sind zeit- und kostenintensiv sowie mit erheblichen Risiken verbunden. Um dabei Transparenz zu schaffen und dadurch Produktivität wie Effizienz zu steigern, ist die Digitalisierung der stärkste Hebel. Das scheiterte bislang jedoch an fehlenden Tools, die eine durchgehende Digitalisierung und Visualisierung der Daten über den gesamten Lebenszyklus ermöglichen. Die neue prometriq Plattform von NeoTwin schließt diese Lücke. Die Applikation, die speziell für die Bedürfnisse von Bauherren, Investoren und Bestandshaltern entwickelt wurde, ermöglicht eine Produktivitätssteigerung durch Echtzeit-Monitoring sowie Controlling auf Basis von Kennzahlen und Analysen, von der Planung bis zum Rückbau.

Optimierung von Zeit, Kosten und Qualität: NeoTwin prometriq Plattform im Einsatz

Der Kreis Sibiu in Rumänien setzt auf die zukunftsweisende Real Estate Plattform von NeoTwin. Gemeinsam mit ACC Infrastructure SRL unterstützt NeoTwin den Kreis Sibiu beim Neubau des New County Hospitals. Bei der Neuerrichtung des Kreiskrankenhauses wird die BIM Methodik genutzt. Bauherr und Investoren setzen beim Management, also bei Planung, Steuerung und Controlling, auf die umfangreichen Möglichkeiten der NeoTwin prometriq Plattform.

  • Das Projekt befindet sich aktuell in der Ausschreibungsphase, in der NeoTwin sein Expertenwissen einbringt, um die notwendige Transparenz bzw. Schnelligkeit und Effizienz im Beschaffungsprozess sicherzustellen.
  • Ziel beim Krankenhaus-Neubauprojekt ist es, eine Datendurchgängigkeit beim Bauherrn und Betreiber über den gesamten Lebenszyklus – von der Errichtung bis in den laufenden Betrieb hinein – zu schaffen.
  • Damit werden alle relevanten Informationen und Prozesse auf der NeoTwin prometriq Plattform zusammengeführt, um mit stets aktuellen Kennwerten zu Kosten, Zeit und Qualität zu informieren und ein verlässliches sowie effizientes Reporting und Controlling bereitzustellen.

Bildauswahl
Bei Veröffentlichung bitten wir Sie um Angabe des Copyrights

Copyright: NeoTwin GmbH

Rendering New County Hospital, Sibiu

Foto: bauma-mn-neotwin-01.png

BIM Koordinationsmodell New County Hospital, Sibiu

Foto: bauma-mn-neotwin-02.png

BIM MEP Modell New County Hospital, Sibiu

Foto: bauma-mn-neotwin-03.png

Springen Sie direkt zu einem Abschnitt:

Lebensraum schaffen: Neue Technologie für die Stadt- und Wohnraumplanung

NEULANDT mit innovativer mobiler Feldfabrik N3P auf der bauma 2022

Eine der dringlichsten Herausforderungen der Zukunft ist die Schaffung von bezahlbarem Wohn- und Lebensraum überall auf der Welt. Die Industrialisierung des Bauwesens ist dazu der Schlüssel. NEULANDT legt dafür den Grundstein und präsentiert auf der bauma 2022 mit der mobilen Feldfabrik N3P die Zukunftslösung für die Produktion von Betonfertigteilen direkt auf der Baustelle.

Der Name birgt das Versprechen: NEULANDT hat es sich zum Ziel gesetzt, neues Land so zu entwickeln, dass es in gesellschaftlich, wirtschaftlich und ökologisch wertvolles Land transformiert wird. Jeden Tag. An jedem Ort. Basis dafür bildet die mobile Feldfabrik N3P für die industrielle Massenproduktion von Betonfertigteilen vor Ort. Ihre innovative Butterflytechnologie auf Basis einer klappbaren Stahlschalung ermöglicht effizientes, nachhaltiges und wirtschaftliches Bauen überall auf der Welt. Auf der bauma 2022 vom 24. bis 30.10.2022 in München stellt NEULANDT seine mobile Feldfabrik für einen effizient getakteten Produktionsprozess vor.

Die zukunftsweisende Lösung für effizientes Bauen

Die mobile Feldfabrik N3P macht Betonfertigteile an jedem Ort verfügbar. Ohne aufwändigen Transport. Denn hier werden die Elemente effizient direkt an der Baustelle vorbereitet, geschalt, gegossen und montiert. Die Kosten- und Zeitvorteile einer N3P-Baustelle sind im Vergleich zu einer herkömmlichen Baustelle groß. Der Zeitgewinn ist vor allem auf den standardisierten Produktionsprozess mit der Butterfly-Technologie zurückzuführen. Die flexible Schalung in der klappbaren Schmetterlingsschalung ermöglicht die ergonomische und horizontale Vorbereitung von Wand- und Deckenelementen inklusive Aussparungen für Öffnungen, Bewehrung und Einbauteile sowie deren abschließendes vertikales Betonieren in einer Batterie. Die Kostenvorteile resultieren aus der vorgeplanten und getakteten Fertigteilproduktion direkt auf der Baustelle in Verbindung mit lokal angelernten Arbeitskräften. Das hohe Qualitätsniveau resultiert aus den standardisierten Beschaffungs-, Produktions- und Kontrollprozessen. Auch die Finanzierungszeiten werden deutlich reduziert.

Innovative Technologie, wo sie gebraucht wird: NEULAND 3P im Einsatz

Mit N3P macht NEULANDT die Schaffung von bezahlbarem Wohn- und Lebensraum auch in den Teilen der Welt möglich, wo die Herausforderungen an die Stadtplanung und den Zugang zu Wohnraum am größten sind. Wie aktuell an der Elfenbeinküste. In Afrika, südlich der Sahara, ist N3P mit der patentierten Schmetterlingstechnologie seit Sommer 2022 erstmals an einer Baustelle vor Ort. Was bedeutet das für die Elfenbeinküste:

  • Schneller, effizienter Bau: Bis Ende des Jahres ist die N3P in der Lage, 1.000 m2 Fertigteil-Elemente (1.000 m2 Stahlbeton-Wandelemente) pro Tag zu produzieren.
  • Regionale Wertschöpfung: 100 lokale Mitarbeiter werden eingestellt und durch das NEULANDT Team trainiert. Das bringt Arbeit, Einkommen, Wissenstransfer und hohe Wertschöpfung zu den Menschen in die Region.
  • Lokale Förderung: Investoren werden umfänglich unterstützt. NEULANDT berät und hilft bei Finanzierung, Planungs- und Ingenieurbüro, Montage sowie Materiallieferung.
  • Zukunftsweisende Kooperationen: Akteure und Interessensgruppen des Bauwesens bekommen erste Einblicke, Aufklärung und Unterstützung auf dem Weg zur Industrialisierung. Mit dem Ziel, vor allem bei Großobjekten im sozialen und wirtschaftlichen Bereich zusammenzuarbeiten.

Die mobile Feldfabrik N3P von NEULANDT wird an der Elfenbeinküste viele Funktionen erfüllen. Neben der Produktion von Betonfertigteilen fördert sie auch die Ausbildung von lokalen Mitarbeitern. Und sie wird ein Ort sein, an dem das Wissen über die Industrialisierung der Baubranche und die Umsetzung von großen Bauprojekten zwischen den Akteuren ausgetauscht wird.

Bildauswahl
Bei Veröffentlichung bitten wir Sie um Angabe des Copyrights

Copyright: NEULANDT GmbH

Betriebsgelände N3P

Foto: bauma-neulandt-01.jpg

Positionierung Dachkonstruktion mittels Kran

Foto: bauma-neulandt-02.png

Positionierung Dachkonstruktion mittels Kran

Foto: bauma-neulandt-03.jpg

Aufbau der Batterie im Zelt

Foto: bauma-neulandt-04.jpg

Aufbau der Batterie im Zelt

Foto: bauma-neulandt-03.jpg

Springen Sie direkt zu einem Abschnitt:

Baustelle digitalisieren: Neue Software zur Abwicklung von Bauprojekten

CONTAKT mit Baustellensoftware Sitelife auf der bauma 2022

Druck und Anforderungen an die Baubranche steigen. Preise, Kunden-anforderungen, Ressourcenmangel und Termindichte sind Herausforderungen an die Organisation der Bauprojekte, denen mit der Digitalisierung der Baustelle begegnet werden kann. Mit Sitelife präsentiert CONTAKT auf der bauma 2022 die innovative Baustellensoftware für ein durchgängiges digitales Planen, Dokumentieren und Analysieren des gesamten Bauprojekts.

Der Spezialist für Baustellenoptimierung und -digitalisierung CONTAKT hat als Teil der Umdasch Group Ventures und gemeinsam mit dem Bauberatungsexperten b.i.m.m die innovative und funktionale Baustellensoftware Sitelife entwickelt. Die Software ermöglicht Bauunternehmern, Bauleitern, Polieren und Projektentwicklern die digitale Abwicklung der Baustelle – vom Aushub bis zur Finalisierung über alle Gewerke. Eine einfache Planung, eine modellbasierte Dokumentation und eine kontextbezogene Analyse geben Überblick über das gesamte Bauprojekt. Auf der bauma 2022 vom 24. bis 30.10.2022 in München stellt CONTAKT seine neue Baustellensoftware Sitelife für Hoch-, Tief- und Infrastrukturbauprojekte vor.

Sitelife bringt Überblick in den Baualltag

Die Software ist neu auf dem Markt und schon bei vielen Firmen wie der BODNER Gruppe, RIEDERBAU, Tecklenburg GmbH oder Thomas Lorenz ZT GmbH auf den Baustellen im Einsatz. „Sitelife hilft, komplexe Fragestellungen durch ein visuelles 3D-Modell darzustellen. Man kann den Baufortschritt direkt am Modell dokumentieren und so über die Baustelle unzählige Daten sammeln. Dadurch hat man die Möglichkeit, rechtzeitig Prognosen für die Zukunft aufzustellen und diese kontinuierlich zu verifizieren.“, resümiert Ing. Christian Kirchner (Geschäftsbereichsleiter GU, techn. Immobilienentwicklung) von der BODNER Gruppe den erfolgreichen Einsatz der Software.

Planen, dokumentieren und analysieren über alle Gewerke

Sitelife ermöglicht Bauverantwortlichen ein digitales Baustellenmanagement. Seit dem Launch im Juni 2022 wird die Software von einem erfahren Team aus Top-Entwicklern, Bauexperten und Informatikern permanent weiterentwickelt. Hier liegt der Fokus von CONTAKT auf der Optimierung der Usability und der Weiterentwicklung der Module.

  • Termine, Zeit und Materialien PLANEN: Bauzeitpläne erstellen oder importieren; Online-Zugriff für Bauleiter jederzeit und von jedem Ort sowie Möglichkeit der Adaptierung; Verknüpfung des Modells mit dem Bauzeitplan; Ressourcenabschätzung je Vorgang für schnellere, bessere Reaktion; Planung des Materialeinsatzes; Durchspielen unterschiedlicher Szenarien durch Verschieben der Dauer von Vorgängen.
  • Mit digitalem Bautagebuch DOKUMENTIEREN: Alle Daten an einem Ort inkl. Fotos; Zeitersparnis durch digitale Freigabeprozesse und die Verknüpfung der Abrechnung mit dem Leistungsverzeichnis; Dokumentation des Baufortschritts am Modell bzw. an Modellelementen; Möglichkeit der Verknüpfung mit Modellelementen.
  • Baufortschritt und Leistung ANALYSIEREN: Überblick über das Baustellengeschehen durch automatisierte Echtzeitauswertungen von Baufortschritt als Soll/Ist-Vergleich, fertiggestellten Bauelementen und geleisteten Stunden auf Knopfdruck; Sichtbarmachen von Verbesserungspotentialen und Chancen; solide Datenbasis zur Entscheidungsfindung. Weitere tiefgreifende Auswertungen mit Bauwerksbezug: Soll/Ist-Vergleich der geleisteten Stunden aufgeteilt nach Gebäudebereichen und einzelnen Gruppen im Leistungsverzeichnis, Geräteeinsatz aufgeteilt nach Gewerk und Gerätetyp, Soll/Ist-Vergleich der fertiggestellten Bauteile.

Bildauswahl
Bei Veröffentlichung bitten wir Sie um Angabe des Copyrights

Copyright: CONTAKT

Sitelife Leistungsmodul PLANEN
Digitale Termin-, Zeit- und Materialplanung mit Bauzeitplan

Foto: bauma-contakt-01.png

Sitelife Leistungsmodul DOKUMENTIEREN
Dokumentation von Tagesleistung und -geschehen mit digitalem Bautagebuch

Foto: bauma-contakt-02.png

Sitelife Leistungsmodul ANALYSIEREN
Baufortschritt und Leistung analysieren.

Foto: bauma-contakt-03.png

Springen Sie direkt zu einem Abschnitt:

Value Engineering in der Betonproduktion: Effizienter produzieren mit Factory Production Control

Concrefy mit neuem Portal für die Betonproduktion und -instandhaltung auf der bauma 2022

Echtzeitinformationen zu Temperatur, Reifegrad und Druckfestigkeit spielen bei der Produktion von Beton eine entscheidende Rolle, genauso wie die CO2-Emission hinsichtlich des geforderten Klimaschutzes. Die digitale Überwachung der Leistung von Frischbeton unterstützt die Bau- und Betonfertigteilindustrie bei der Steigerung von Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit von Produkt und Produktion. Concrefy präsentiert auf der bauma 2022 mit einzigartigem Portal und neuer Software zukunftsweisende Tools für die Produktions- und Instandhaltungskontrolle. Und liefert damit einen wichtigen Beitrag zur Einsparung von Energie und CO2.

Concrefy ist ein internationales Kompetenzzentrum für Baustofftechnologie. Als Teil der Umdasch Group Ventures entwickelt und nutzt der Betonspezialist die nächste Generation betontechnologischer und bautechnischer Verfahren entlang der Prozesse von Bau und Fertigteilindustrie. Mit Factory Production Control bietet Concrefy ein innovatives Decision Support Tool zur Überwachung der Leistung von Frischbeton, damit der Anwender alle relevanten Informationen zur Betonproduktion griffbereit hat. Das Tool ermöglicht problemloses Steuern und Monitoring des Produktionsprozesses per FPC-App, Handy, Tablet oder PC. Im myConcrefy Portal sind die aktuellen und historischen Daten über ein Dashboard in Echtzeit abrufbereit. Auf der bauma 2022 vom 24. bis 30.10.2022 in München stellt Concrefy seine wegweisenden Tools für die Betonproduktion in Bau- und Betonfertigteilindustrie vor.

Innovatives Decision Support Tool für effizientere, wirtschaftlichere Betonproduktion in der Prefab-Industrie

Die Factory Production Control von Concrefy ist die digitale Lösung für die Prefab-Industrie zur Industrialisierung des Produktionsprozesses von Beton. Sie macht die Betonproduktion durch das Digitalisieren der Informationsströme noch wirtschaftlicher und effizienter. Die einzigartige IIOT-Plattform kann an beliebige ERP-Systeme angebunden werden und realisiert die digitale Überwachung, Qualitätskontrolle, Energiereduzierung, CO2-Reduktion und Optimierung des Herstellungsprozesses in einem Ablauf.

Informationen und Steuerung in Echtzeit über Software mit Dashboard

Für die Betonproduktion vor Ort auf der Baustelle (in situ) oder im Fertigteilwerk (Prefab) bringt Concrefy seine Decision Support Tools modular in einem Softwarepaket zusammen. Im myConcrefy Portal befinden sich damit alle relevanten Informationen zur Betonproduktion in Echtzeit griffbereit und steuerbar in einem Dashboard. Der Anwender hat jederzeit und von jedem Ort Zugriff über App, PC oder Tablet.
Neben der Factory Production Control sind und werden damit auch

  • Szenario-Gaming und Prognosen,
  • digitaler Labordienst,
  • Wertmessungen,
  • Asset Management,
  • Concrete Analysis Box,
  • Water Density Sensor und
  • Pressure Sensor
    im Portal zusammengefasst. Die Decision Support Tools machen einen Informationsaustausch in Echtzeit weltweit möglich. Denn Informationen werden nicht nur erfasst und registriert, sondern real time im selbstlernenden umfassenden Softwareportal myConcrefy gesammelt, ausgewertet sowie analysiert und sind in verschiedenen Dashboards abrufbar. Das birgt viele Vorteile für Fertigteilproduzenten:
  • Übersichtliche und einfache Darstellung komplexer Informationen zur Betonproduktion in nur einem Tool
  • Weltweite Kontrolle und Monitoring bequem und einfach von einem Arbeitsplatz aus
  • Zusammenwirken der Decision Support Tools über die Module hinweg
  • Möglichkeiten zur Optimierung von Prozessen und Mischungen
  • Einfaches Management von Abweichungen
  • Von überall verfügbar und einsehbar
  • Höhere Qualität und Produktivität bei deutlicher Kostenreduzierung

Bildauswahl
Bei Veröffentlichung bitten wir Sie um Angabe des Copyrights

Copyright: Concrefy GmbH

Dashboard
Echtzeitübersicht im Produktionsprozess wie Druckfestigkeit, Reifestatus und Temperatur des Betons zur Verfolgung und Überwachung des Prozessfortschritts

Foto: bauma-concrefy-01.png

Dashboard Spielszenario
Optimale Materialzusammenstellung möglich durch Vergleich unterschiedlicher Mischungen und Bedingungen (Temperatur, Baustellenkosten, Mischungskosten)

Foto: bauma-concrefy-02.png

Dashboard
Zusammenfassung der Fehlermeldungen aus der Produktionskontrolle mit Ursachenanalyse (Factory Production Control)

Foto: bauma-concrefy-03.png

Digitale Lösungen
Decision Support Tools & Sensorik. Weltweite Kontrolle und Monitoring bequem und einfach von einem Arbeitsplatz aus

Foto: bauma-concrefy-04.png

Springen Sie direkt zu einem Abschnitt:

Über uns, unsere Firmen und strategischen Beteiligungen

Über die Umdasch Group

Die Umdasch Group ist eine seit über 150 Jahren am Markt agierende familiengeführte multinationale Unternehmensgruppe aus Österreich. Die Innovationsstärke und Expertise der Umdasch Group, bestehend aus Doka, einem Weltmarktführer in der Schalungstechnik, Umdasch The Store Makers dem Spezialisten für Ladenbau und Handel, und der Umdasch Group Ventures, dem Innovation Hub für Bau und Retail, wird weltweit an mehr als 170 Standorten auf 5 Kontinenten von knapp 8.300 Mitarbeitern in die Märkte getragen.

www.umdaschgroup.com

Über Umdasch Group Ventures

Die Umdasch Group Ventures ist der Technologie-Treiber für neue disruptive Lösungen und Geschäftsmodelle innerhalb der Umdasch Group. Investiert wird in reife Start-ups und Jungunternehmen, die in den Bereichen Bau und Retail potenziell disruptive Geschäftsmodelle und/oder einzigartige Technologien/Dienstleistungen bieten. Das Innovation Hub hat das Ziel, marktreife Geschäftsmodelle aus der eigenen Entwicklung sowie strategische Beteiligungen inhaltlich weiterzuentwickeln, am Markt zu etablieren und das Marktwachstum zu forcieren.

www.umdaschgroup-ventures.com

Über NeoTwin

NeoTwin bietet die Plattform für das Projektcontrolling und Assetmanagement über den gesamten Gebäudelebenszyklus hinweg. Als Münchner PropTech und 51-%ige Beteiligung der Umdasch Group Ventures adressiert NeoTwin die großen Herausforderungen im Bau- und Immobiliensektor. Vorwiegend privaten und staatlichen Bauherren, Eigentümern und Betreibern von Immobilien über alle Nutzungsarten hinweg sowie Infrastrukturanlagen bietet NeoTwin ein zentrales Führungsinstrument für das gesamte Immobilienportfolio und alle Bau- und Renovierungsprojekte.

www.neotwin.com

Über NEULANDT

Seit der Gründung im Jahr 2019 hat sich NEULANDT auf die aktive Entwicklung von zukunftsorientierten Baulösungen spezialisiert. N3P – die mobile Hochleistungsanlage für die industrielle Produktion von Betonfertigteilen löst viele Herausforderungen, die sich weltweit stellen. Als Tochterunternehmen des Innovation Hubs Umdasch Group Ventures setzt NEULANDT neue Maßstäbe und gestaltet die Lebensräume von morgen für hunderte von Menschen. Als Teil der Umdasch Group mit dem Rückhalt einer starken Unternehmensgruppe sowie jahrelanger Erfahrung und Fachwissen im Bauwesen.

www.neulandt.build

Über CONTAKT

Als Corporate Start-up bündelt CONTAKT umfassende Baukompetenz aus unterschiedlichsten Bereichen des Bauwesens und der Softwareentwicklung im Unternehmen. Die CONTAKT GmbH fand ihren Ursprung in der Innovationsschmiede der Umdasch Group Ventures GmbH, deren Fokus auf bahnbrechenden Innovationen in der Bau- und Handelsbranche liegt.

www.contakt.com

Über Concrefy

Concrefy ist ein international operierendes betontechnologisches Kompetenzzentrum und richtet sich auf die Bauindustrie im Allgemeinen und die Betonindustrie im Besonderen. Mit über 40 Jahren praktischer Erfahrung ist ein Team von Betontechnologen der kompetente Ansprechpartner zu allen Themen rund um Beton. Mit innovativen Lösungen optimiert Concrefy als Tochterunternehmen der Umdasch Group Ventures und Teil der weltweiten Umdasch Group die industriellen Produktionsprozesse und Geschäftsabläufe in der Bau- und Betonfertigteile-Industrie. Für mehr Sicherheit, mehr Produktivität, mehr Transparenz und mehr Nachhaltigkeit.

www.concrefy.com

Download

Download: Pressemitteilung

438 Zeilen, 2566 Wörter, 20436 Zeichen (mit Leerzeichen)

Der Abdruck der Pressetexte und Bilder ist honorarfrei.

Über ein Belegexemplar würden wir uns freuen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Birgit Richter

Umdasch Group Ventures GmbH
Pressekontakt
Mobil: +43 664 / 6294017
E-Mail: bri@umdaschgroup-newcon.com

Weitere Pressemitteilungen

Kurzversion
Endverbraucher

Die Share-Buttons auf dieser Seite sind so eingebunden, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen sozialen Netzwerke weitergegeben werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Wenn Sie auf eine der Schaltflächen klicken, werden Sie über einen Hyperlink zum Anbieter des ausgewählten sozialen Netzwerks weitergeleitet. Sie verlassen dann unsere Website. Erst ab diesem Zeitpunkt können Daten an den Dienstanbieter übermittelt und dort gespeichert werden. Den Umfang und die Art der Verarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Umdasch Group Ventures GmbH keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch den jeweiligen Anbieter erhält. Verantwortlich ist allein der Betreiber des sozialen Netzwerks, zu dem Sie über den Hyperlink wechseln. Die Umdasch Group Ventures GmbH verwendet derzeit nur die Like-Buttons der Diensteanbieter Twitter, Facebook, Whatsapp, Linkedin und Xing.